Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 2.184 mal aufgerufen
 Jahresberichte
Bohlscheid Offline



Beiträge: 168

20.09.2009 17:05
Jahresbericht 2008 antworten

Januar 2008

02.01. – Es geht um Hundewelpen.

07.01. – Frau B. berichtet von zwei Hunden in einem Schrebergarten in Egelsbach.

09.01. – 2 Jungkatzen, die im Herbst 2007 (wir berichteten) am Aldi in Dreieichenhain gefangen wurden und dann kastriert und geimpft im Tierheim Dreieich abgegeben worden sind, befinden sich lt. Tierheimleiter angeblich auf einem Bauerhof in der Nähe von Babenhausen (durch TSV Dreieich/Dietzenbach!!!). Da keine näheren Angaben gemacht werden, bezweifeln wir den Standort.

10.01. – „Cindy“ Malteser/Dalmatiner-Mix-Hündin wird uns als Scheidungswaise in die Vermittlung gegeben.

12.01. – Anfrage für Babam und Pebbles.

14.01. – Frau F., Mainthal bittet um Unterstützung in der Vermittlung einer Katze.

„Sammy“, altdeutscher Schäferhund aus Neu-Isenburg wird in die Vermittlung aufgenommen und soll von Haus zu Haus vermittelt werden.

15.01. – Frau S. besucht „Bobby“ (Retriever, der zurückgegeben werden soll) in Offenthal. Beide mögen sich auf Anhieb.

Pebbles wird kastriert.
Frau D. erhält Katzenfutterspende.

16.01. – Anruf aus Dreieichenhain, ein 5-Monate alter Labrador macht große Probleme. Er war für den behinderten, im Rollstuhl sitzenden 28-jährigen Sohn, aus Rumänien (5 Wochen alt) mitgebracht worden.
Ute Riedner (Tiertrainerin: http://www.hundetherapie-artgerecht.de)nahm sich der Sache an.

Kater von Frau W. in Sprendlingen soll wieder vom 26.02.-02.3.08 versorgt werden.

16.01. – Husky Hündin, die vermittelt werden sollte, hat ein neues Zuhause über Polarhunde in Not gefunden.

17.01. – Nachdem „Pepperle“ (Karthäuser Kater) an der A 661 tot aufgefunden worden war, suchten die Besitzer, die in der Zwischenzeit in die Nähe von Würzburg gezogen waren, jetzt immer noch ihre „Line“-Katze. Unter Mithilfe von Frau Sch. wurde das Wunder wahr.

18.01. – „Bobby“ nach Großostheim gefahren und in ein neues Zuhause vermittelt.
Vorher „Bambam“ und „Pebbles“ (jetzt beide kastriert) nach Götzenhain ins neue Zuhause gebracht.

19.01. – Kater „Max“ konnte in Neu-Isenburg zu einer roten Katze vermittelt werden.

Am gleichen Abend nahm Frau Bohlscheid eine alte Dame auf, die dem Ulmenhof „entlaufen“ war und bereits per Polizei gesucht wurde.

21.01. – Anfrage einen kleinen, 5 Monate alten schwarzen Kater aus der Breslauer Str., Sprendlingen vermitteln zu können. Er würde wahrscheinlich wegen der lauten Kinder pinkeln. Leider meldeten sich die Leute nicht mehr.

Frau B. aus Neu-Isenburg suchte Zweitkatze.

22.01. – „Afra“, 8-jährige reinrassige Rauhaardackelhündin zur Vermittlung übernommen und bereits im 3. Tag nach Heusenstamm ins neue Zuhause gebracht.

24.01. – In Gräfenhausen für „Annie“ einen neuen Vertrag gemacht.

25.01. – Frau G. aus der Nähe von Hanau bittet um Mithilfe Hunde von Mallorca unterzubringen. http://www.mallorca-tierhilfe.com

Interessenten für Jenny.

Interessentin für „Afra“.

25.01. – „Jenny“ musste wieder übernommen werden, weil die Familie nicht mit ihr klar kam. Frau Fautré-Knabe (Tiersitter-Company) nahm sie vorübergehend auf und sorgte sich rührend um sie. Während der ersten Tage konnte sie kastriert werden.

28.01. – Anruf der Parität wegen M.W. – er muss auf Entzug.
Nun sollen 1 Boa (2,70) und eine Vogelspinne untergebracht werden. Um die Ratten hatte sich Frau Holzenthal schon selbst gekümmert. K. Rose und R. Kurtze nahmen die Schlange auf, die Spinne kam vorübergehend zu einer Kollegin.

Frau Str. aus Langen bietet sich als Pflegestelle für kleinere Hunde an.

29.01. – Wellensittich zur Vermittlung gesucht. Nach Egelsbach in die Vogelaufzuchtsstation geschickt.

Frau L. wegen ihrem schwarzen Kater in Dietzenbach.

Frau F. aus Mainthal informierte, dass die Katze vermittelt werden konnte.

30.01. – Tierärztin Dr. Rossmanith informierte, dass die Katzen „Mausi“ und „Krümel“ leicht erhöhte Leberwerte hätten.

31.01. – Herr E. aus Offenthal interessiert sich für „Jenny“. Es kommt zu einer vielversprechenden Vermittlung – für „Jenny“ der 6-er im Lotto.



Februar 2008

01.02. – „Lilly“-Katze wieder zurückgenommen.

03.02. – Katze „Filou“ nach Neu-Isenburg vermittelt.

Mit Frau R. wegen Luke (Dalmatiner) gesprochen.

04.02. – „Jockel“ – Dackel aus einem Sterbefall soll vermittelt werden. Er wird bei Frau Z.-Sch. in Sprendlingen aufgenommen. Anfangs ging alles gut, doch irgendwann biss er zu und wurde von dem Bruder der Verstorbenen wieder zurück genommen.

05.02. – Frau F. aus Spendlingen meldet einen Pitbull im Haus.

07.02. – Es geht wieder um 3 Rottweiler eines Herrn S. aus Offenthal. Seine Hunde sind in einem Schrebergarten in Dietzenbach unter schlechten Bedingungen untergebracht. Polizei und Veterinäramt waren und werden immer wieder eingeschaltet.

TREFFEN im Tierheim mit Vorstand und anderen Tierschutzvereinen. Der Tierheimleiter will keine in Falle gefangenen Katzen aufnehmen!!! Das Thema ist brisant und sollte thematisiert werden.

10.02. – „Sammy“ erhält Besuch von Interessenten aus der Nähe von Alzey.

12.02. – In Langen wird ein kleiner Jack Russel besucht, um Bilder zu machen und ihn in die Vermittlung zu nehmen. Die junge Mutter hatte aber die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Ihr getrennt lebender Partner war damit nicht einverstanden und holte den Hund zu sich!

„Filou“ – schwarz/weiß Katze wird an Frau Z. in Sprendlingen vermittelt.

13.02. – Es geht um 3 Kaninchen-Junge – 1 wurde totgetrampelt – was tun??

Wir nehmen „Paul“ – einen braunen Dobermann in die Vermittlung.

Frau van B. bittet um Versorgung ihrer Meerschweinchen und Vögel.

15.02. – Es geht um „Albert“ einen Bearded Collie – eine unendliche Geschichte begann.

20.02. – Hase mit gebrochenem Bein.

Utensilien für Hund werden gespendet.

20.02. – Herr B. muss seine beiden Kater „Anton“ und „Billy“ abgeben. Wir übernehmen.

23.02. – Frau D., Sprendlingen hat schon wieder einen neuen Hund!!!!

25.02. – „Albert“ wird in Dillenburg abgeholt und zu Baumgartner´s (Nicoles Tierbetreuung) nach Langen gebracht. Ein Segen, dass diese Tierpension so viel Verständnis für ihn aufbrachte.

Abends wurden 2 Hunde aus Malta übernommen, es waren die Labrador-Hündin „Sassi“ und der Labrador-Rüde „Georg“. „Sassi“ bleib vorübergehend bei Frau Bohlscheid, „Georg“ durfte bei Frau R. einziehen, die ihn dann behielt.

Schäferhund soll abgegeben werden, da Herrchen gestorben ist.

29.02. – „Bruni“ Katze, steinalt, wird von Herrn und Frau M. in Dreieichenhain aufgenommen. Sie kann hier ihren Lebensabend beschließen. Wir bedanken uns.



März 2008

01.03. – 3-farbige Katze ist in Götzenhain auf Wanderschaft.

05.03. - Von S. Katze „Kaya“ übernommen und zu Frau K. gesetzt. Diese behielt die nicht ganz einfache Katze letztendlich.

06.03. - Frau H. hatte einen kleinen roten Kater. Er soll in die Vermittlung und muss kastriert werden. Ging in Ordnung.

Frau Dr. B. rief wegen Albert an.

Jürgen B. informierte abends, dass im Hundeverein Offenthal ein Hund zugelaufen sei.

08.03. - Große Aufregung im Hause K., Spengler Str., Sprendlingen. Nachbar Sch. war in Urlaub gefahren, Frau K. versorgte die Katzen. 1 davon musste ein Schilddrüsen-Medikament einnehmen und dies ging nur 1 x gut!
Frau Sch. half das Tier einzufangen. Dann wurde die Katze von Herrn Kn. zur Tierarztpraxis Braun-Gensch nach Langen gebracht. Dort blieb sie stationär, um jeden Tag ihr Medikament zu bekommen bis Herrchen/Frauchen wieder zurück waren.

09.3. - Frau Sc. war neu nach Dreieich gezogen, hatte nun Handwerker im Haus und wollte ihren Kater für 2 Tage unterbringen. Frau Nebel nahm ihn auf.

„Kaya“ (Lotta) suchte Urlaubsplatz für 1 Woche. Frau Nebel nahm sie.

10.03. - Mit „Kaya“ zu Frau Dr. Schneider.

12.03. - Frau M. rief an, sie musste die 8 weißen Ratten ihrer Tochter abgeben. Die Tochter war erkrankt. Durch unsere Informationen konnten diese in einem Tierheim gut übernommen werden. Frau M. war sehr dankbar und wollte sich erkenntlich zeigen!
Das hiesige Tierheim Dreieich hatte die Aufnahme abgelehnt.

Herr P. wollte eine Katze von uns. Nach Überprüfung des Standortes, hielten wir das Zuhause nicht für geeignet eine Babykatze mit Freigang aufzunehmen.

Herr D. übernahm die beiden Kater „Anton“ und „Billy“.

17.03. - Frau V. möchte Meerschweinchen.

Frau B. aus Neu-Isenburg rief an wegen schlechter Haltung eines Podenco-Rüden „Carlos“ von einer Frau P. aus Spanien.
Hier half Frau K. Holtz. Am 31.03.08 wurde der Hund von beiden abgeholt und am 04.04.08 flog er wieder nach Spanien. Danach fand man ein neues Zuhause, wo er bleiben konnte.

19.03. - Von Frau G. „Hasi“ – zahnloser Kater – übernommen und noch am gleichen Tag nach Gräfenhausen gefahren. Er kam 2 Tage später zurück und blieb die nächsten 10 Tage bei Frau Bohlscheid. Dann allerdings konnte er in sein neues Zuhause im Berliner Ring einziehen und hatte nun den Himmel auf Erden.

21.03. - „Sassy“ konnte nach Hanau vermittelt werden.

22.03. - Mit „Paul“ nach Wehrheim gefahren. Vermittlungsmöglichkeit war nicht geeignet.

23.03. - Anruf aus Offenthal, weißer Hund soll nur auf dem Balkon gehalten werden. Frau C. fuhr mehrmals hin, konnte aber nichts sehen – Nachbarschaftsstreit???

25.03. – „Paul“ wird in der Staffel am FRAPORT untergebracht.

Ab 25.03. - für 2 Wochen „Muffy“ versorgt.

Es wurde ein Kangal in Darmstadt bei einem türkischen Gebrauchtwagenhändler gemeldet.

27.03. - Kleiner weißer Wuschelhund – total verfilzt und mager wird nach einigen Tagen in Pension vom TH Dreieich wieder abgeholt. Müsste eigentlich kontrolliert werden!

29.03. - Frau K. vermisst ihren schwarzen Kater mit weißen Pfoten. Kam am 01.04.08 wieder nach Hause.

Unter Protest „Mausi“ und „Krümel“ aus dem Haushalt V./H. wieder abgeholt – eine unendliche Geschichte.
„Krümel“ blieb bei Katrin und Ralf, „Mausi“ kam zu Frau Nebel.

„Mausi“ konnte am 04.04.08 in ihr neues Zuhause in Neu-Isenburg einziehen.

30./31.03. – Wieder 2 Meerschweinchen und 2 Vögel im Sudetenring versorgt.

Nymphensittich in Dietzenbach zugeflogen. An Herrn Brahm, Egelsbach verwiesen.

Nachkontrolle für das Tierheim Aschaffenburg gemacht, es ging um das Zuhause von 3 vermittelten Ratten in Sprendlingen.


April 2008

01.04. – grau getigerter Kater in Dietzenbach vermisst

Tierärztin Schneider in Buchschlag rief an und meldete, dass ein Mops-Rüde gefunden worden wäre.

Frau Dr. Nüchter vom Veterinäramt in Frankfurt gesprochen wegen schlechter Haltung eines Hundes in Sachsenhausen.

04.04. - Mit Interessenten aus Langen zu „Paul“ an den Flughafen gefahren.

07.04. – 3-Bein „Luna“ ging in die Falle und wurde zu Tierärztin Schneider zum Kastrieren gebracht.

Perser Katze mit 3 Jungen (2 Tage alt) aus Waldacker übernommen. Leider war die Mutterkatze so stark traumatisiert, dass sie ihre Jungen nicht säugte. Trotz großer Anstrengungen, die Kleinen durchzubringen, starb eines nach dem anderen.

Schwarzer Kater zwischen 6-7 Jahre soll in die Vermittlung, er wird sehr schnell vermittelt.

08.04. - Roter Langhaardackel „Stormy“ soll aus Pforzheim vermittelt werden. Er wird von Frau Burgmayer mitgebracht und darf vorübergehend zu Frau Holtz.

Interessenten aus Zeppelinheim für Perser-Katze „La Perla“. Sie darf am 13.04.08 in ihr neues Zuhause.

11.04. - JHV

Mit dem Veterinäramt Darmstadt wegen des Kangals gesprochen (Autohändler ist bereits diesbezüglich bekannt).

Bei Frau H. Katze 2 Wochen versorgt.

12.04. – evtl. 8 weiße Katzen zu vermitteln in Dietzenbach. Frauchen sitzt in Goddelau.

17.04. – Verletzte Taube wird abgegeben. Sie schafft die Nacht nicht, ist am nächsten Morgen tot.

18.04. – „Paul“ wird nach Langen vermittelt.

19.04. – Verletzter grau getigerter Kater wird in Offenthal gemeldet. Er kann mit Mühe eingefangen werden und wird zur Notbehandlung in die Tierklinik Braun-Gensch, Langen, gefahren, geröntgt, untersucht und getestet. Nachdem Leukose positiv festgestellt wurde und somit die Aussichten einer gut verlaufenden Operation und im weiteren die Lebensqualität in Frage gestellt war, hat man gemeinsam entschieden, ihn einzuschläfern. Er war ein unkastrierter Kater, der offensichtlich angefahren worden war. Gesucht hat ihn niemand! Kosten wurden somit der TA in Rechnung gestellt.

20.04. – seit 15.04 wird in Obertshausen eine schwarz/weiß Katze vermisst.

Frau Pl., Sprendlingen, erwartet Katzenbabys von zugelaufener Katze ihres Sohnes. Am 24.04. werden 5 geboren, eines ist jedoch eine Totgeburt.

„Stormy“ (Langhaardackel) soll im Harz ein neues Zuhause finden.

26. und 27.04. - Interessenten für Albert kommen mit ihrer Bearded Collie Hündin aus dem Hunsrück.

29.04. – „Hexe“ Rauhaardackelhündin soll in die Vermittlung genommen werden, da Frauchen sehr schlimm erkrankt ist. Am 04.05.08 darf sie nach Konstanz in´s neue Zuhause einziehen.


Mai 2008

01.05. – „Albert“ wird in den Hunsrück gefahren – eine neue Chance. Vorher wird er noch schön gemacht und geschoren.

03.05. – „Stormy“ wird auf halbem Wege bei Kassel übergeben.

07.05. - 4-jähriger Hovawarth soll in die Vermittlung genommen werden. Wir lehnen allerdings ab, da es sich um einen sehr schwierigen Hund handelt, der schon seine Besitzer, die ihn von klein auf haben, gebissen hat. Frau Riedner versuchte ihr Glück, die Nochbesitzer in ein Training zu nehmen. Leider vergeblich….

Katze aus Dietzenbach abgeholt, sie ist evtl. trächtig. Bei näherer Betrachtung musste jedoch festgestellt werden, dass sie voller Tumore war. Sie konnte nur noch erlöst werden.

Presse wegen Rotary und JHV.

12.05. - Frau S. aus Dietzenbach hat einen in der Zwischenzeit 13-jährigen Kater in ihrem Garten, den sie bisher versorgt hat. Aus gesundheitlichen Gründen überlegt sie jedoch, ihn einzufangen und als Freigänger in die Vermittelung zu geben.

14.05 - Kleinen hellbraunen Rüden „Joshi“ in Darmstadt überprüft.

16.05. - Neue Katze – wieder Steinberg, Maggie abgeholt.

24.05 - CARLOS – die unendliche Geschichte kontrolliert.

Schweinfurther Hunde-Ladung soll kommen!!!!!

23.05. - Papagei entflogen.

26.05. - Enten im Bürgerpark tot!!! – Frau F. hat beobachtet, dass Jugendliche mit Steinen werfen.


Juni 2008

02.06. – Nilgänse in Dreieichenhain (siehe Presse)

04.06. - Kater in Götzenhain abgeholt – zu Frau Holtz.

05.06. – Bei Frau L. in Dietzenbach gespendetes Katzen-Material abgeholt.

Offenthal – Vogelbaby ist aus dem Nest gefallen.

Hund beim Bauern Köppen zugelaufen – angeblich Rauhaardackel.
Bei näherem hinsehen handelte es sich um einen Jack Russel-Mix, der aus der Nachbarschaft entlaufen war. Er konnte somit zurückgebracht werden.

Berliner Ring – unkastrierte Katze an einer Bushaltestelle beobachtet.

Weißer Hase wird tot gemeldet (Haus Dietrichsroth)!

07.06. – Tierheim in Oberursel – Tag der offenen Tür. Wir sind mit einem Stand dabei und bedanken uns für diese Möglichkeit.

10.06. - Herr R. möchte seinen 17-jährigen Hund abgeben!!!

13.06. – Finder eines angefahrenen jungen Katers auf der B3 in Egelsbach melden, dass sie das verletzte Tier zu dem örtlichen Tierarzt gebracht hätten. Sie haben Sorge, für die Kosten aufkommen zu müssen! Wir setzen uns mit dem Tierarzt in Verbindung und fahren zur Übernahme hin. Das Tier konnte kaum stehen und schien auch nicht ganz bei sich zu sein (es waren 3 Tage seit dem Vorfall vergangen). Man informierte uns, dass der Kater unkastriert gewesen wäre, was man mit einer OP änderte. Wir waren entsetzt darüber, dass man diesen Kater in seinem Zustand einer Kastration ausgesetzt hat. Nachdem er von uns sofort einem anderen Tierarzt vorgestellt wurde, konnte dieser ihn nur noch einschläfern!

Schlechte Haltung eines Labradors, Götzenhain, Vor der Pforte, wird gemeldet.

Verschiedene Katzen in zwei Haushalten versorgt, sowie Meerschweinchen und Vögel.

16.06. – „Samson“ (British Kurzhaar) sucht wieder ein neues Zuhause. Er darf nach Neu-Isenburg umziehen.

21.06 – „Meggie“ – unsere schöne Katze darf nach Egelsbach zu Kater „Tiger“ in ihr neues Zuhause einziehen.

29.06. – Alter Mix-Rüde „Strolch“ muss abgegeben werden. Er wird in Langen übernommen und vorübergehend zu Frau Holtz gebracht.


Juli 2008

01.07. – Frau C. möchte ihren Berner Sennenhund in die Vermittlung geben, sie hat aus beruflichen Gründen keine Zeit mehr.

02.07. – Kann die Schlange im Garten eine Kreuzotter sein? Ja!

Meerschweinchenkäfig verkauft (Spende von € 20,00)

03.07. – Frau F. meldet 2 weiße Tauben im Bürgerpark, die offensichtlich nicht mehr fliegen können! Als Frau Bohlscheid hinkam, flogen sie weg…… Woran wird das wohl gelegen haben?

04.07. - Katzenbabys sollen abgegeben werden.

Katze in Langen entlaufen.

06.07. - Frau R. hat 8 Junghamster abzugeben. Mama gekauft, Junge bekommen.

Von Frau P. Schmidt hat eine 2-jährige Boxerhündin in die Vermittlung bekommen und bittet um Mithilfe.

08.07. - „Jimmy“ 7-monatiger SharPai in Not.

Jakob Sisters in Gravenbruch füttern Katzen. Nun zieht man weg.

14.07. - Geschichte eines Malteser-Rüden und eines Kaninchen´s allein Zuhause.

Herr H. sucht neuen Papagei. Vielleicht etwas für Frau Klein.

16.07. - Katze Rosemarie kommt zu Besuch zu Bo. für 10 Tage. Es klappte wieder hervorragend.

3 kleine Katzenbabys von Privat ab September abzugeben.

17.07. – „Perdi“ (Schäferhund-Mix-Hündin) soll abgegeben werden. Frau B. übernimmt.

23.07. - Rote Langhaar-Dackelhündin soll in die Vermittlung. Kann jedoch später privat übernommen werden.

24.07. - Anruf von Frau Holtz.

Interessentin S. für „Perdi“ oder einen anderen Hund. Sie wird das beste neue Zuhause für unseren alten „Strolch“.

25.07. - Frau G. und Frau S. – 2 Problemtiere – bei Tierarzt getroffen.

Kleine 3-farbige Katzendame aufgenommen – ein Flaschenkind.

Kleiner brauner Hund wieder auf Buchschlags Straßen unterwegs.

26.07. - Roter Kater in Dietzenbach vom Balkon gesprungen.

Michael W. ruft wegen „Picasso“ an.

Kaninchenhilfe für eine Vermittlung weitergegeben.

Frau B. holt sich die von ihr geschenkte Falle für einen Kater.

31.07. - Seit 30.07.08 fehlt jede Spur von einem getigerten Hauskater, tätowiert, hellgrau. Er wurde von dem Besitzerbruder bei der Fahrt aus der Garage angefahren!


August 2008

Der August war geprägt durch die Vorkommnisse um das geplante Sommerfest herum, um die Anschuldigungen vonseiten der neu gewählten 2. Vorsitzenden und ließ deshalb wenig Raum um den üblichen Tierschutztätigkeiten nachgehen zu können.

Jemand bittet um eine Katzenbetreuung für Zuhause. Kann jedoch dann anders organisiert werden.

Es ging um „Perdi“ und „Bündchen“, 2 Abgabekatzen aus Neu-Isenburg, etc.


September 2008


04.09. – Es werden uns 2 Schäferhund-Mix-Welpen zur Vermittlung angeboten, die aus einer schlechten Haltung zu einer Tierärztin gelangt sind.

08.09. – Frau W. hatte Probleme mit ihren 2 Katzen.

09.09. – Frau S. aus Buchschlag rief wegen der Tiere in der Thomashütte Messel an. Frau Kl. kontrollierte dies und wir informierten dann das Veterinäramt in Dieburg, die dafür zuständig sind. Die Tiere waren nicht optimal versorgt, besonders der hygienische Zustand war schlecht.

12.09. – Getigerter Kater, 3-4 Jahre entlaufen.

Herr H. bittet um Hilfe in der Behandlung seines alten Katers.

15. u. 16.09. – „Fips“ muss an den Tropf.

Besitzerin eines Welpen Französische Bulldogge rief an und wollte wissen, an wen sie sich wenden könnte, um den Zustand und die Vermittlung dieses Welpen anzuzeigen. Ihr Mann hatte auf eine Announce aus der Nähe von Fulda reagiert und entsetzliche Zustände vorgefunden. An das Veterinäramt vor Ort verwiesen.

16.09. – Seit 12.09. wird schwarz/weißer Kater in Dreieichenhain vermisst.

20. u. 21.09. – 1 x Igel von Fr. W., 1 x Igel aus Egelsbach.

20. 09. – Hund in Schrebergarten kontrolliert.

21.09. – Kater Moritz verstorben.

Diverse Babykatzen in der Vermittlung.

27.09. – Vermittlung von „Benny“, der nach 2 Wochen wieder zurück geholt wurde.

29.09. – Es geht um „Linus“ und „Justus“.


Oktober 2008

Katze, die vermisst wurde, war im Keller eingesperrt gewesen.

„Rosi“ und „Junior“ können vermittelt werden.

16.10. – In Urberach soll eine Katze „Minou“ abgegeben werden.

20.10. – Angeblich ist „Benny“ gestohlen worden! Wird zurück geholt und zieht bei Bohlscheid´s ein.

25.10. – Bardino Mix „Mel“ wird in die Vermittlung genommen und in Langen vorübergehend untergebracht.

27.10. – Probleme mit vermittelten Katzen in Egelsbach.

30.10. – Erste Begegnung der anderen Art – Frau Birgit S. schlägt in unserem Verein auf.


November 2008


09.11. – Verletzte Taube wird übernommen.

10.11. – „Günther“ - Westhighland Terrier - tritt in unser Leben und wird gleich Fernsehstar.

11.11. – Ein Feuersalamander wird gefunden.

14.11. – Kleiner Rüde abzugeben. Frauchen muss immer wieder ins Krankenhaus. Es konnte privat eine andere Lösung gefunden werden.

15.11. – Katze in Dietzenbach zugelaufen, keine Tätowierung, kein Chip.
Wir holen sie ab und nachdem sich niemand meldet, wird sie in die Vermittlung genommen.

20.11. – Egelsbach – im Tierheim Dreieich abgegebene Katze wieder am Hofgut Baierseich ausgesetzt.

26.11. – 3 rote Kater/Katzen in Buchschlag verschwunden.

27.11. – Verletzte Katzen.


Dezember 2008

01.12. – „Quisca“ – Beagle Hündin soll in die Vermittlung genommen werden, kommt am 03.12.09 in Dreieich an.

07.12. – Frau R. berichtet über die schlechte Behandlung und evtl. Haltung eines kleinen Hundes. Herr Wagner will mit dem Besitzer sprechen.

15.12. – Frau R. bittet um Zuschuss für die Behandlung ihres kleinen Yorkie.

17.12. – Frau G. möchte 6-jährige Katze vermittelt haben. Leider haben wir dieses Mal keinen Platz.

Schwanendame Gretel in Rödermark-Urberach.

Weitere Informationen und Vermittlung:
Telefon: 06103-3011829
Handy: 0177-2457394

info@tierhilfeaktiv.de

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen